• Claudio Großner

Auftakt nach Maß in Dresden


Eine Premiere ist immer spannend. Kann man die Erwartungen erfüllen? Hat man alle Details beachtet? Ist man auf alle Eventualitäten vorbereitet?

Am Sonntag gab es für mich eine Premiere in dreifacher Hinsicht. Der 29. Internationale Karstadt Sports Citylauf Dresden bedeutete für mich zum einen den Einstieg in die Sporteventsaison 2019. Es sollte also endlich wieder auf die Bühne gehen. Vor internationalem Publikum, vor tausenden Läufern. Und natürlich voller Vorfreude. Nach der Winterpause wieder "on the road" zu sein, die Atmosphäre aufzusaugen, die Stimmung mitzugestalten, das ist jedes mal wieder ein unbeschreibliches Gefühl! Die Laufszene Sachsen hatte diesem traditionellen Laufevent zum Anderen ein Facelifting verpasst. Neues Konzept, leicht veränderte Strecke, Zieleinlauf in der Messehalle. Und - last, but not least - wurde ich dann noch als neuer Moderator angefragt. Eventpremiere! Da will man natürlich erst recht alles richtig machen. Ich glaube dann auch sagen zu können, dass der Tag in jeder Hinsicht ein Erfolg war. Die Spitzenläufer rauschten mit Topzeiten von 30:23 Minuten (Philipp Reinhardt), und 31:09 Minuten (Alina Reh) über die 10 Kilometer ins Ziel. Das Wetter meinte es - abgesehen von ein paar heftigen Windböen - gut mit den Athleten und Zuschauern. Das neue Gesamtkonzept ging rundum auf. Glückliche Gesichter bei Teilnehmern, Gästen und Veranstaltern. Und ich wusste einmal mehr, warum ich diesen Job so liebe. Es soll übrigens in diesem Jahr nicht mein letzter Besuch in Dresden gewesen sein. Bereits am 9. Juli moderiere ich hier den SportScheck Run. Am 14. September sehen wir uns dann beim REWE Frauenlauf. Alle weiteren Termine gibts hier nachzulesen. Und wer mich im Radio erleben möchte hört mich von Montag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr hier.

#Citylauf #Running #Dresden #Moderation #CitylaufDresden

13 Ansichten

© 2017 by Claudio Großner

  • Wix Facebook page
  • Twitter Classic
  • Instagram Social Icon