• Claudio Großner

Corona als CHANCE begreifen


Ich bin ja jedes Jahr auf Dutzenden von Laufveranstaltungen für euch unterwegs, um euch am Start zu motivieren, und euch Energie für die Strecke zu geben. Ich nehme euch mit ins Ziel, und darf euch zu euren Erfolgen gratulieren. Ich versuche euch jedes Mal aufs Neue eine perfekte Atmosphäre zu schaffen, damit ihr euer Ziel erreicht.

Foto (c) Stephan Reichl


Ich mache das zwar beruflich, und verdiene damit einen Großteil meines Lebensunterhalts.

Es ist mir aber auch immer wichtig zu betonen, dass ich das wirklich LIEBE.

Ich bin selbst überzeugter Sportler, Läufer, Bergsteiger...

Ich liebe es draußen zu sein, meinem Körper etwas Gutes zu tun, oder mich auch ab und zu mit anderen Athleten zu messen.

Kurz, ich LEBE den Sport.

Euer zahlreiches Feedback auf Veranstaltungen zeigt mir, dass ihr das auch spürt, und das gibt mir ein gutes Gefühl.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön dafür!

Ich werde weiter mein Bestes geben.

Leider sind die Möglichkeiten dafür gerade eher begrenzt.

Covid-19 macht uns da dieses Jahr einen ordentlichen Strich durch die Rechnung.

Viele Veranstaltungen werden verschoben, oder zum Teil komplett abgesagt.

Vor dem Hintergrund, dass wir alle gesund bleiben, und diesem Virus möglichst schnell den Boden unter den Füßen wegziehen wollen ist das absolut sinnvoll und nachvollziehbar.

Ich denke, jeder hat dafür Verständnis, gerade wir als Sportler.

Nun ist es aber so, dass eine Sportveranstaltung ein Gemeinschaftserlebnis ist.

Auch in dem Sinne, dass viele gemeinsam dafür arbeiten.

Da sind die Athleten selbst, aber auch die Fans an der Strecke und auf den Rängen, die für Stimmung sorgen.

Ohne euch wäre das alles nix.

Da ist aber auch der organisatorische Part.

Eventagenturen, Messebauer, Streckenposten, Helfer und Vereine hinter den Kulissen.

Die vielen Menschen beispielsweise bei der Läuferverpflegung, aber auch Polizei und Rettungsdienste, im Marketing, bei den Ämtern und Städten, die Genehmigungen ausstellen. Sponsoren, die das alles unterstützen, und noch so viele mehr.

Ohne all diese Menschen, die ihre , Arbeit, ihre Motivation, ihr Herzblut da reinstecken, würde es all diese großartigen Events nicht geben.

Viele von ihnen haben auch in den letzten Monaten alles gegeben, um uns im Jahr 2020 eine gute Zeit zu ermöglichen.

Und jetzt geben sie wieder alles, um Ersatztermine zu finden, die Organisation umzukrempeln oder komplett neu aufzustellen, alle Möglichkeiten auszuloten und auszuschöpfen.

Für viele bedeutet das einen riesigen Mehraufwand, und auch oftmals massive finanzielle Einbußen.

Die Angst vor Jobverlust geht um, auch in dieser Branche.

Ich kenne niemanden in der gesamten Eventbranche (und ich mache das jetzt seit rund 20 Jahren), der nicht komplett hinter dem steht was er tut.

Darum möchte ich euch um etwas bitten.

Nehmt Absagen oder Terminverschiebungen von Sportveranstaltungen nicht als Rückschlag.

Seht es als Verlängerung eurer Trainingszeit, als Chance noch besser zu werden, und dann - beim neuen Termin - zu zeigen, was ihr wirklich drauf habt!

Wenn wir diese aktuelle Situation überwunden haben, dann rennt den Veranstaltern die Türen ein. Zeigt, dass ihr da seid, dass ihr diese Events WOLLT.

Ladet alle ein zu kommen, und anzufeuern.

Kauft euch Tickets, bekundet auf allen Kanälen euer Interesse und sorgt dafür, dass gemeinsame sportliche Erlebnisse nach Corona mindestens genau so erfolgreich sind, wie davor.

Lasst euch nicht hängen, bleibt fit und gesund. Aber bitte seid so lieb und helft dabei, auch die Veranstaltungsbranche am Leben zu erhalten.

Ich möchte ich mich an der Stelle bei allen Agenturen und Partnern, Fotografen und Moderationskollegen für die bisherige, grandiose Zusammenarbeit bedanken und hoffe, dass wir da ganz schnell wieder dran anknüpfen können!


Danke für euren unermüdlichen Einsatz, bleibt gesund, und bis bald.

© 2017 by Claudio Großner

  • Wix Facebook page
  • Twitter Classic
  • Instagram Social Icon